So ein Umzug bringt so einiges mit sich,wie jeder weiß,man merkt erst dann wieviel sich in der Zeit angesammelt hat in der man in der alten Wohnung lebte,vor allem war es beim letzten Umzug so,dieses Mal ist es komisch,es hat sich kaum etwas angesammelt,vieles ist sogar noch verpackt vom letzten mal,als hätten wir von Anfang an geahnt das wir nicht lange hier wohnen würden.Beide freuen wir uns auf die neue Wohnung und hoffen dort wieder mehr zur Ruhe zu kommen,beide sind wir gereizt,ständig auf dem Sprung,wohlfühlen tun wir uns hier schon lange nicht mehr,oder anders ausgedrückt,haben wir uns hier nie wirklich wohl gefühlt,haben uns auch nie wirklich heimisch gefühlt geschweige denn eingelebt,das haben wir nicht erwartet als wir hier einzogen,eigentlich dachten wir das wir gefunden hatten was wir suchten,eine Wohnung mit einem Stückchen Garten,das wir nutzen können,was ja nichts wurde,nicht weit vom Wald entfernt ,eine große Küche,wie ich sie mir immer gewünscht habe,tja nun....es ist anders gekommen,und wir hoffen beide das es in der neuen Wohnung wieder anders wird.....

18.8.14 08:53, kommentieren

Wir planen den Umzug inzwischen,nicht das dieser wieder so konfus und chaotisch wird wie der letzte,Wagen ist schon organisiert,dat Männeken hat die 2 Wochen danach Urlaub und wir sind am beratschlagen was mit soll und was aussortiert wird.Das Wuffel ist für den Tag bei Freunden untergebracht ,damit sie uns nicht immer in den Füßen herumrennt,das Katzentierchen kommt für die Zeit des Ausräumens ins Bad.

Wir freuen uns beide schon darauf endlich auch einen Garten zu haben in dem wir auch sitzen können,den wir auch wirklich nutzen können,nicht so wie hier ,wo uns zwar versprochen wurde das wir den Garten benutzen dürfen,es aber nie durften,was sich ja erst nach der Unterzeichnung des Vertrages herausstellte,in der neuen Wohnung ist unser Garten separat von dem des Vermieters,wir können unseren Garten über eine Wendeltreppe vom Balkon aus erreichen und vom Vorgarten her.Wenn man vor dem Haus steht geht es rechts zum Vermietergarten und links zu unserem,beide getrennt voneinander gehalten.Ich freue mich schon darauf dieses Jahr Frühlingszwiebeln zu setzen um im kommenden Frühling schon ein wenig Blütenpracht zu haben.

Da wir ja nun im September dort einziehen freue ich mich schon darauf die letzten warmen Tage auf dem Balkon zu verbringen und alles langsam ein wenig herbstlich zu dekorieren.Hach ich freue mich einfach darauf mir auch Deko Anregungen für jede Jahreszeit zu holen ...

Ich freue mich schon darauf mir auch endlich eine Göttinnenecke einzurichten,ich hatte sie ja schon hier eine geplant,was ja nicht möglich war.

1.8.14 10:57, kommentieren


Seit Samstag ist es jetzt amtlich,am 30.08. wird wieder umgezogen.Als wir vor knapp 2 Jahren in diese Wohnung einzogen,hiess es noch das wir ein Stückchen des Gartens mitbenutzen dürften,das der Hof in Kürze aufgeräumt werden würde und es auch ein Carport für unseren Wagen und meinen Roller geben würde,tja,da ist bis heute nix passiert,der Hof ist eine einzige Müllhalde,den Garten kann man als solches nicht einmal bezeichnen inzwischen,das Stückchen das wir zur Nutzung haben sollten,wurde schon kurz nach unserem Einzug vollgestellt und so für uns unbrauchbar gemacht,bewegen können wir uns kaum,der Carport ist bis heute nicht da,tja und bewegen,können wir uns hier auch kaum,ohne das es beobachtet wird.

Es wird sich darüber beschwert das wir,um die Hitze nicht in der Wohnung zu haben,die Rolläden runtermachen oder besser,das wir sie überhaupt runterlassen,hätten sie,die Vermieter ja nie gemacht....

Dann ist im letzten Jahr unten im Geschäft ein neuer Inhaber eingezogen,Anfangs war noch alles in Ordnung,man sprach freundlich miteinander,aber da der scharf auf unsere Wohnung ist und mit dem Sohn der Vermieter dick befreundet ist,war klar das wir herausgeekelt werden sollten,das haben die inzwischen geschafft,aber,und da liegt der Hase im Pfeffer,wir hatten zu der Zeit schon beschlossen das wir uns eine neue Wohnung suchen,denn in einer Müllhalde wollen wir nun wirklich nicht wohnen,man kann keinen Besuch empfangen,weil man sich schämen muß,auch wenn man mit dem ganzen Müll nicht die Spur zu tun hat.

Also haben wir eine Weile gesucht und etwas schönes gefunden,wo wir wirklich einen Garten haben,wo Platz ist ,wo wir uns auch bewegen können und nicht ständig befürchten müssen beobachtet zu werden.

28.7.14 07:31, kommentieren

Es gibt Tage an denen man sich einfach nur verkrümeln möchte um sich ausruhen zu können,heute hat es mich erwischt......

26.6.14 10:12, kommentieren

Gestern waren Sandy und ich mal wieder auf einer unserer großen Runden,eine Freundin und ihre beiden Hunde waren mit so das die Hunde den Franziskussee unsicher gemacht haben.Es tut gut wieder solche Touren, die sich über Stunden hinziehen,machen zu können,war ja eine Weile so nicht möglich.

Es war herrlich mal wieder um den Franziskussee zu schlendern den Hundis bei schnuffeln und herumwuseln zuzusehen,den Wald um einen herum zu beobachten,viel kann man dort sehen und geniessen,vor allem die Ruhe tut gut .

25.6.14 06:14, kommentieren