Am vergangenen Samstag war es endlich wieder soweit,es war wieder einmal "Turmzeit",etwas,worauf ich mich seit Wochen irrsinnig gefreut habe,es ist nicht nur,die anderen wieder zu sehen,sondern auch wieder einmal die Stimmung im Turm zu spüren,ein wenig zu feiern,weil es war ja Ostara!

Und vor allem,wieder einmal war es einfach nur schön *seufz* ,urgemütlich,am Kaminfeuer,mit etwas zu müffeln und tollen Gesprächen.Einem Ritual ,das wieder einmal von T. geleitet wurde,seine Rituale sind einfach dei schönsten,ich versuche immer wieder,mir Anregungen daraus mit zu nehmen,für meinen eigenen Rituale,ich möchte ja auch einmal welche leiten,es liegt nicht daran das ich es nicht kann,hab ja schon das eine oder andere geleitet,aber so schön bekomme ich es einfach nicht hin,aber ich denke mit ein wenig mehr Übung wird das schon noch werden,dies bedeutet natürlich,das ich für mich selbst noch ein wenig häufiger welche machen werde,und um vor allem mehr innere Ruhe zu bekommen ,denn,wenn ich vor anderen spreche, steht mir vor allem meine Angst davor im Wege,das ich anfange zu stottern,ich kann zwar normalerweise reden wie ein Wasserfall,aber sobald es ernst wird und ich soll vor anderen reden,beginne ich zu stottern oder vor Aufregung sinnloses Zeug zu reden,was wohl darauf zurückzuführen ist,das ich eigentlich ein eher schüchterner Mensch bin,was ,wenn man mich so kennenlernt kaum mal jemand bemerkt,weil ich meistens rede wie ein Wasserfall,was bei mir eher ein Zeichen von Unsicherheit ist.Ich arbeite aber daran,das dies besser wird und vor allem das mein Gegenüber dann auch einmal  zu Wort kommen kann.

 

23.3.09 09:00

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen